Bims

Im Profigartenbereich hat Bims viele nützliche Funktionen. Es dient vorrangig zur Qualitätsverbesserung von Böden und Kultursubstraten. Durch die porige Struktur kann Bims die Durchlüftung des Bodens, die Fähigkeit Wasser zu speichern und die Bodentextur im Allgemeinen optimieren. Bims ist förderlich für das Wurzelwachstum und kann somit die Nährstoffversorgung auf indirektem Wege verbessern.

Bims als Substrat im Garten

Entstehung von Bims

Bims ist ein rein mineralischer Zuschlagstoff vulkanischen Ursprungs. Es gilt als ein leichtes, poröses und glasiges Substrat, welches sich durch eine geringe Dichte auszeichnet. Bims entsteht durch Vulkaneruptionen. Es ist chemisch identisch mit Lava, unterscheidet sich jedoch dadurch, dass die Lava gasreichen Stoffen wie Kohlendioxid und Wasserdampf ausgesetzt wird. Je nach Art der Magma wird in hellem und dunklen Bims unterschieden.

Verwendung von Bims im Garten und für Topfkulturen

Bims wird recht häufig in Kakteenerden, in Steingärten aber auch als Zuschlagstoff für Palmenerden oder Zitruspflanzenerden verwendet. Es eignet sich grundsätzlich für alle Böden, die tonig-lehmigen Charakter haben und aufgelockert werden sollen. Bims kann lehmiger Erde und Kompost gut gemischt werden, wodurch sich das Porengefüge verbessert und somit eine bessere Belüftung des Bodens bewirkt. Böden die häufig unter Staunässe leiden, können mit Bims hervorragend aufgewertet werden.

Bims - Zuschlagstoff für Gartenböden

Verfügbare Korngrößen von Bims

Für den Gartenbau stehen unterschiedliche Bimsgrößen bzw. Korngrößen zur Verfügung. Mitunter gibt es unsortierte Mischungen, die eine Spanne von 0 bis 32 mm haben und für Gartenböden nur begrenzt geeignet sind.

Grundsätzlich gilt: Kleinere Korngrößen (0-8 mm) können allgemein zur Bodenverbesserung eingesetzt werden, größere Korngrößen (8 ? 32mm) eignen sich eher als Drainagesubstrat für Hochbeete oder Hydrokulturen oder als Substrat für größere Kakteen. Eine Rarität, die für die Bodenverbesserung optimal erscheint ist Bimssand (Körnung 0 - 2mm).

Bims im Handel

Mitunter ist es recht schwierig Bims zu erhalten. Viele Baumärkte und Pflanzencenter führen nur sehr selten Bims in ihren Sortimenten. Erfolgreicher ist dagegen die Beschaffung über den Onlinehandel. Dort werden in der Regel Gebinde bis 25 kg angeboten. Für die Aufwertung von Böden sollten eher kleine Korngrößen bis 8mm gekauft werden. Größere Körnungen (8mm, 16mm, 32mm) sind eher für Sukkulenten- und Kakteenerden oder als Drainageschicht geeignet.

Wer größeren Bedarf hat, sollte sich nach lokalen Baustoffzulieferern umschauen. Einige bieten hier auch vulkanische Substrate wie Bims und Lava an.